Unternehmen

Die Wurzeln des Unternehmens führen bis ins Jahr 2004 zurück und wir feierten 2014 Jahr unser 10 jähriges Jubiläum.
Wir experimentierten damals mit Standard PE Platten und entsprechenden Gleitflüssigkeiten, welche wir auftrugen. Die Platten sahen in etwa so aus, wie sie heute teilweise von unseren Mitbewerbern vertrieben werden. 2x1m mit einer Stärke von 20mm und einer Nut- und Federverbindung. Es zeigte sich jedoch, das dieses Systeme im Alltag nicht funktionierten. Die Nut- und Federverbindung löste sich auf, es entstanden Fugen. Das Gleitmittel wurde entweder weggespült oder es zog sehr stark den Schmutz an. Die Klamotten der Nutzer verschmutzen damit nicht nur mit dem Gleitmittel, sondern auch noch mit dem Schmutz der darin gebunden war.

Der Neuanfang

Nach zwei Jahren entschieden wir uns den Verkauf einzustellen und wir fasten den Entschluss ein entsprechenden Produkt ohne Gleitmittel zu entwickeln, oder alles einzustellen. Es dauerte bis zum Jahr 2008 und verschlang eine hohe 6stellige Summe, bis wir eine Platte hatten, welche ohne zusätzliche Gleitmittel funktionierte. Es musste jedoch auch noch das Verbindungsproblem gelöst werden. Flächen über 100m² konnten nicht mehr mit Nut- und Federsystemen gebaut werden. Zu schnell gingen die Platten auseinander. Zudem konnten sie nur mühselig auf- und abgebaut werden. Bei jedem Neuaufbau passten auch die Löcher nicht mehr. Wir begannen bereits 2007 mit der Entwicklung einer Verbindung, welche auch Bahnen bis mind. 100m Länge aushielt. Ende 2008 war es dann soweit. Jedoch war das Verbindungssystem so revolutionär und einmalig, dass wir es damals zum Schutz anmeldeten. Dies ist der Grund, warum bisher keine ähnlichen Systeme auf dem Markt sind. Dieser Schutz ist so weitreichend, dass selbst ähnliche Verbindungen von uns untersagt werden können. 2014 wurde das System noch verbessert und zu internationalen Patent in vielen Ländern angemeldet. (siehe Bild)

Der Unternehmenstart von LIKE-ICE

2008 wurde auch die Gesellschaft LIKE-ICE gegründet. Wir produzierten dann einige Musterbahnen und stellten unser Produkt erstmals auf der FSB in Köln im Jahre 2009 untern dem neuen Namen LIKE-ICE! vor, welcher fast in jedem Land der Welt ebenfalls geschützt ist. Das Unternehmen war damit sofort etabliert und wir verdoppelten bis heute jedes Jahr den Umsatz. Seit 2009 haben wir 7 weitere Generationen entwickelt und wir nähern uns immer mehr an das echte Eis an. Der Name LIKE-ICE steht nicht nur als Produktname, sondern auch als erklärtes Ziel. "Gleiten wie auf Eis".


Neue Produktlinien und IFI Zulassung


Nach unserer Profi-Linie LIKE-ICE! Plus 7 stellten wir 2017 noch unsere neue Home-Line und ein paar neue Tools vor. Im Eisstocksegment haben wir 2014 die erste komplett aus Kunststoff bestehende Eisstockbahn vorgestellt, welche jedoch nur mit Sommer-Scheiben funktioniert. Diese spricht Kunden aus dem Event- und dem Semiprofessionellen-Bereich an. 2016 sind wir, mit der auf der WM 2014 vorgestellten, Bahn auf dem Markt gehen, welche mit Winterscheiben, Holz- und Kärntner-Stöcken funktioniert. Am 13. Juli 2016 erhielten wir die Sommerzulassung von der IFI (International Federation Icestocksport) Die Verzögerungen lagen nicht am Produkt, sondern an der Patentierung. Diese musste jedoch erfolgen, da das Produkt damit einmalig auf der Welt bleiben wird.

Wir wünschen Ihnen viel Spaß auf unserer Website und später mit unseren Produkten!

Der Gründer und Entwickler

CEO
Jürgen Weiss, Jahrgang 1965
Ausbildung:
Maschinenbauingenieur (mechanical engineer),
Technischer Betriebswirt ( technical business economist)
Softwareentwickler und diverse Weiterbildungen und Diplome

Bitte aktivieren Sie alle Cookies, damit die Website vollständig funktioniert.
Sie können jederzeit die Cookies ganz unten auf der Hompage individuell einstellen und ändern.
Weitere Informationen können Sie unter Datenschutzerklärung nachlesen.